Folkeboot Lotte

ein halbes Jahrhundert auf der Ostsee

18
Mrz
2013

Immer neue Probleme

Dieses Jahr ist es wie verhext – erst platzt am Unterwasserschiff die Farbe bis aufs Holz ab, einfach so, und dann auch noch dieser Frost… Mitte März Temperaturen von -12°C und 15cm Schnee sind für Hamburg alles andere als typisch und behindern unsere Arbeiten enorm!

Aber der Reihe nach: Eigentlich waren von Außen an LOTTE kaum Arbeiten geplant, einige Ausbesserungen am Deck und dann der weiße Rumpf. Das Unterwasserschiff wollten wir grob anschleifen, gegebenenfalls ausbessern und dann neues Antifouling streichen. Doch um Weihnachten herum zeigten sich plötzlich Blasen beim Antifouling und aus ihnen kam das Wasser. Zuerst einige…

IMG_8851

…dann immer mehr – am Ende mussten wir große Teile des Unterwasserschiffs abkratzen und schleifen.

IMG_3911

IMG_3917

IMG_3937

Unser Plan war gewesen, bereits im alten Jahr mit den Schleifarbeiten fertig zu werden, aber die unerwarteten Probleme am Unterwasserschiff haben dann doch viel Zeit gekostet. Jetzt haben wir den Rumpf mit Owatrol grundiert – ja, es gab mal ein Wochenende mit Plusgraden – und warten auf wärmere Temperaturen für den Anstrich. Der neue Primer (siehe auch hier) braucht laut Datenblatt gerade mal etwas über 0°C, und das sollte doch zu schaffen sein!

IMG_3943

IMG_3938

In den kurzen wärmeren Momenten haben wir auch das Freibord gundiert, es muss jetzt nur noch angeschliffen werden und ist dann bereit für die Lackierung… die auf jeden Fall zweistellige positive (!!!) Temperaturen benötigt.

Die Kälte verhindert nicht nur das Lackieren, sie ist auch nach einigen Stunden Arbeit in der unbeheizten Halle mehr als unangenehm; außerdem verlangsamt sie die Arbeit, alles braucht länger zum Trocknen.

IMG_3929

Draußen am Boot steht man in der Kälte, in LOTTE ist es warm aber man muss sich komplett verrenken – erst das Deck von unten und nun die Bilge. Wer auch immer diese ganzen schönen Holzboote konstruiert hat, er hat nicht an ihre spätere Wartung und Pflege gedacht…

IMG_3949

Für uns bleibt jetzt nur eins: Warten auf ein wärmeres Wochenende! Auch das Anwärmen der Farben oder das Nutzen von Öl täuscht nicht darüber hinweg, dass uns die Zeit davon läuft… wir haben noch 5 Wochenenden und es fehlen allein im Unterwasserbereich noch 7 Lagen Farbe…

Kategorien: Winterarbeit