Folkeboot Lotte

ein halbes Jahrhundert auf der Ostsee

27
Mrz
2010

Mast – die Zweite

Über Nacht hat das Epoxi gehärtet – zumindest weit genug, um weiter zu arbeiten. Unsere größte Sorge, dass sich etwas beim Zwingen verschoben haben könnte, hat sich als unbegründet herausgestellt.

Da wir die Stücke vorher gut gehobelt hatten, hatten wir nun eine gute Kante zur Führung der Oberfräse – die Nut hat genau 4mm Stärke.

Mit dem Hobel die grobe Form heraus arbeiten – dann schleifen.

Mit Bandschleifer und hinterher per Hand die endgültige Form herstellen.

Und jetzt schon einmal ölen – hierzu benutzen wir das Owatrol Grundöl, dieses dringt tief ins Holz ein und schützt es lang anhaltend. Ein weiter Vorteil ist, dass man dieses Arbeit auch bei sehr tiefen Temperaturen durchführen kann. 5 bis 6 Lagen Owatrol und dann kommt später der Lack – statt mit Verdünnung  verdünnen wir den auch mit Owatrol… aber soweit sind wir noch lange nicht 🙂

Kategorien: Winterarbeit