Sonne, Sonne, Sonne… : Folkeboot Lotte

Folkeboot Lotte

ein halbes Jahrhundert auf der Ostsee

Ich seh es genau, die Wolken sind weg und die Winde wehn flau!

Nachdem es gestern fast den ganzen Tag nur genieselt oder geschüttet hat, sollte es heute eigentlich in See gehen… Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. 🙂 Die Sonne kam schon gestern Abend gegen 18 Uhr, aber wir hatten uns mit Bärbel&Helmut in Flensburg verabredet und so sind wir nicht mehr ausgelaufen.

Nach einem herrlichen Sonnenuntergang hofften wir darauf, dass der Sonntag seinem Namen alle Ehre macht. Heute wurden wir vom strahlenden Sonnenschein geweckt und am blauen Himmel war/ist nicht die kleinste Wolke zu sehen. Dafür merken wir aber auch nichts von dem versprochenen Wind 🙁 Trotz der versprochenen 3-4 Bft. aus West hängen alle Windsäcke schlaff herunter und jeder Verklicker weist in eine andere Himmelsrichtung.

Bei gefühlten 20°C in der Sonne hatten wir daher ein ausgedehntes, reichhaltiges Frühstück mit frischen Brötchen, Rührei und leckerem Kuchen im Cockpit. Hatten wir in der Nacht noch Frost, so brauchten wir am (von Sebastian perfekt lackiertem) Frühstückstisch gerade mal ein T-Shirt.

Gerne würden wir ja auch von Bord auch ein paar Fotos hochladen, aber leider funktioniert unser Cardreader nicht – auf einem Traditionssegler gibt es halt immer was zu reparieren (und sei es auch nur die Elektronik).

Kategorien: Törns